Veranstaltungsanmeldung

Baden-Württemberg Stiftung, Projekt Schulbegleiter: Wohin steuert Schulbegleitung? Zwischenbilanz nach Corona und SGB VIII Reform

02.12.2021

Online
Steinhövelstraße 5
89081 Ulm

Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter unterstützen mittlerweile selbstverständlich viele Kinder und Jugendliche darin, ihr Recht auf gleichberechtigte Teilhabe an Bildung im inklusiven Unterricht wahrzunehmen. Dies lässt sich bundes- wie landesweit an jährlich steigenden Zahlen von Schulbegleitungen ablesen. Demgegenüber ist Schulbegleitung nach wie vor unzureichend in den Regelstrukturen der Kinder- und Jugendhilfe bzw. des Sozial- und Gesundheitssystems abgesichert und nicht in allen Aspekten klar geregelt. Die kürzliche Verabschiedung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) ist hier noch einmal Anlass für eine Standortbestimmung. Ebenso haben die Folgen der Corona-Pandemie gleichsam wie in einem Brennglas unzureichende Verankerungen bzw. unzureichende Regelungen von Schulbegleitung veranschaulicht. Nicht immer wurde Schulbegleitung fortgesetzt bzw. nicht immer war systematisch geregelt, unter welchen Bedingungen sie stattfinden konnte. Im Rahmen der Fachtagung werden Erfahrungen aus der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche mit Teilhabebeeinträchtigungen aufbereitet und diskutiert (Prof. Dr. Jörg M. Fegert, Universitätsklinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie, Ulm). Einbezogen werden auch neuere Daten aus einer Online-Befragung zu Schulbegleitung während der Pandemie in Baden-Württemberg (Henn, Schönecker, Lange, Fegert & Ziegenhain, 2020). In einem weiteren Vortrag werden die rechtlichen Neuerungen des kürzlich verabschiedeten Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes (KJSG) sowie des Bundesteilhabegesetzes (BTHG, 2016) für die Perspektive von Schulbegleitung diskutiert. Aufgrund dieser Neuerungen erscheint eine vollständig überarbeitete Neuauflage der „Rechtsexpertise Schulbegleitung“ (Schönecker, 2021). Diese wird als Printversion sowie digital zur Fachtagung zur Verfügung stehen. Den Abschluss der Tagung bildet eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Die Tagung ist kostenfrei. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Einen Link zur Teilnahme erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Wenn Sie Fragen haben wenden Sie sich bitte an projekt.schulbegleiter@uniklinik-ulm.de.